Unser Beratungsansatz

Business Intelligence hat viele Facetten. Wir kennen Sie alle und haben Spezialisten für die komplette Wertschöpfungskette und alle Branchen.

Unter Business Intelligence im engeren Sinne werden häufig nur analytische, datengetriebene Methoden verstanden, insbesondere OLAP. Doch damit ist es noch lange nicht getan: für eine erfolgreiche, qualitativ hochwertige Analyse ist eine zuverlässige Datenerhebung notwendig. Und auch bei der Datenverwendung ergeben sich weitere Perspektiven: modellgetriebene Entscheidungsunterstützungsmethoden bieten für viele Bereiche eine bessere Integration in Geschäftsprozesse und eine höhere Fehlertoleranz als dies bei einer reinen Aggregation der Fall ist.

Die nachfolgende Grafik gibt einen Überblick über Business Intelligence im weiteren Sinne:

Überblick Business Intelligence

Provisioning: Hohe Datenqualität ist unverzichtbar

Der klassische Data-Warehouse-Ansatz beschreibt einen ETL-Prozess für die Gewinnung von Daten aus operativen Datenbanken. Für relationale Datenbanken ergibt sich hier das Problem der Datenbereinigung, Transformation und dem Laden in die Datenbank. Daneben stellen sich mit der zunehmenden Integration von semi- und unstrukturierten Datenquellen neue Herausforderungen bezüglich Speicherung, Indexierung und Bereinigung.

Neue Datenquellen, neue Herausforderungen

Bei semi-strukturierte Daten handelt es sich um Quellen, die sich nur sehr schwer in einem relationalen Modell abbilden lassen. Anstatt Datentypen werden die Daten selbst beschrieben - was insbesondere Auswirkungen auf die Indexierung der Daten hat. Beispiele hierfür sind Zuliefererdaten in XML, EDIFACT, Vertragsdokumente, Wissensdatenbanken, NoSQL, etc. - wichtige entscheidungsrelevante Daten, aber schwer in herkömmlichen BI-Prozessen zu erfassen.
Darüber hinaus werden zunehmend unstrukturierte Daten sowohl für quantitative und qualitative Analysen verwendet, insbesondere für CRM (Stichwort: Big Data). Hierfür werden eigene Datenbanken entwickelt, welche auch im Falle einer fast völligen Strukturlosigkeit der Daten eine Wiederauffindbarkeit für Analyse-Zwecke erlauben.
Wir sorgen für eine nahtlose Integration aller entscheidungsrelevanten Daten, egal welcher Herkunft!

BI-Analyse: weit mehr als nur Tabellenkalkulation

 

Mit BI treffen Sie strategische und operative Entscheidungen. Ist es da nicht logisch, dass Sie auch aus Ihrer Entscheidungsgrundlage das Beste herausholen?

Die datengetriebene Analyse hat sich mittlerweile als ein wichtiges Standardwerkzeug für das Management etabliert. Neben fest definierten Abfragen im Sinne von Reporting und Monitoring stellt die explorative Datenanalyse ein machtvolles Instrument zur Strategieplanung dar. Doch diese Entwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen: neue Werkzeuge ermöglichen eine Echtzeit-Navigation über Ihren kompletten Datenbestand und eine flexible Aggregation Ihrer Unternehmensdaten. Auf diese Weise lassen sich Hypothesen schnell überprüfen und explorativ neue Erkenntnisse gewinnen.

Daneben stehen mit der modellgetriebenen Analyse weitere mächtige Werkzeuge für die Entscheidungsfindung zur Verfügung. Neben Standard-Modellen für Balanced Scorecard, KPI-Controlling und CRM-Analysen lassen sich auch spezielle, an Ihre Bedürfnisse angepasste DSS (Decision Support Systems) implementieren.
Eine eigene Klasse bilden Data Mining-Modelle, die zum einen univariate und mulitvariate Analysemethoden bereitstellen, und zum anderen neue, innovative Methoden wie beispielsweise lernende Modelle (Neuronale Netze und Fuzzy Clustering) nutzbar machen. Die Kunst besteht darin, zu erkennen, welche der Methoden sich am besten für eine bestimmte Problemstellung eignet - wir helfen Ihnen dabei.

Der Blick über den Tellerrand

Viele Unternehmen haben Anfang 2000 verstärkt in Data Warehouse-Technologie investiert. Dabei stand vor allem der technische Gedanke im Mittelpunkt: das Sammeln der Daten. Die Bereitstellung der Daten erfolgte mittels Standard-Softwaretools und war meist auf statische Analysen beschränkt.
Mittlerweile ist der Business Intelligence-Gedanke in den Vordergrund gerückt, d.h. eine eher betriebswirtschaftliche Sichtweise und die Frage, was man mit den gespeicherten Daten noch alles anfangen kann. Hierfür werden Spezialisten benötigt, die eine klare Antwort geben können, welche Tools für die Zielerreichung am besten geeignet sind.

Wir gehen aber noch einen Schritt weiter: BI kann dabei helfen, unentdeckte Zusammenhänge aufzuspüren und Trends frühzeitig erkennen. Die Technologie muss dabei ebenfalls mit der Entwicklung Ihres Unternehmens Schritt halten. Unsere Lösungen helfen Ihnen, Innovationsprozesse mit Hilfe einer qualitativ hochwertigen Datengrundlage und den richtigen Analysen voranzutreiben.

Kontakt

woman-with-phone

Haben Sie Fragen zu unseren Lösungen? Interessieren Sie sich für ein spezielles Thema?
Unsere Berater nehmen gerne mit Ihnen Kontakt auf.
 

Veranstaltungen

  • Kräfte bündeln!

    Kräfte bündeln! Unsere Gesellschafter haben sich zwei verschiedenen Unternehmen angeschlossen: der Geschäftsbereich Beratung ist nun Teil einer führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, der Geschäftsbereich Implementierungen schließt sich einer namhaften IT-Beratung an. Über Details zum Splitting haben wir unsere Kunden persönlich informiert. Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Partner bzw. benutzen Sie unser ...

    Weiterlesen...

  • Webcast: High Performance Analytics mit SAP HANA

    In unserem aktuellen Webcast stellen wir Ihnen SAP HANA als Echtzeit-System vor und zeigen Ihnen, welche neuen Möglichkeiten sich für BI ergeben und warum HANA weit mehr ist, als "nur" eine In-Memory-Datenbank.

    Weiterlesen...

  • Webcast: Nutzung von semi-strukturierten Daten in BI

    Semi-strukturierte Daten tragen komplexe Strukturen, die sich in den meisten Fällen nicht in eine relationale Datenbank "pressen" lassen. Dennoch lohnt sich die Berücksichtigung bei der Entscheidungsfindung in verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise CRM, SCM, Contract Management und allgemeine Marktanalysen.

    Weiterlesen...

Aktuelle Seite: Home Beratungsansatz

Share on: